Portrait%20Cay_edited.jpg
  • Facebook

MUSIKER

Cay Rüdiger (Drums)

Cay wurde 1971 in Worms geboren und trommelt seit seinem 9. Lebensjahr.

Seit seinem Abitur 1991 ist er als Profidrummer unterwegs und schloß 2001 sein Musikstudium in Mannheim mit dem Diplom ab.

Einige seiner musikalischen Stationen sind unter anderem Zirkus Sarrasani, Six was Nine, The Memories und Pop History.

Als Gründungsmitglied von 2007 ist er seit 2014 nur noch ausschließlich für Night Fever unterwegs.

In Worms betreibt er außerdem seine eigene Schlagzeugschule.

Cay lebt mit seiner Frau Sandra im schönen Weinstraßendorf Erpolzheim, meditiert täglich und ist leidenschaftlicher Yogi.

www.cayruediger.de

Frank Landes (Bass)

Frank ist von Anfang an mit Leib und Seele bei Night Fever am Bass dabei.

 

Er studierte Jazz- und Popularmusik im Hauptfach Kontrabass und E-Bass an der Swiss Jazz School (Bern), sowie der FMW (Frankfurter Musikwerkstatt). 

 

Als professioneller Bassist blickt er auf jahrzehntelange Erfahrung in den Bereichen Rundfunk, Fernsehen und weltweiten Liveperformances auf renommierten Bühnen zurück. 

 

Seine Erfahrungen gibt er außerdem als selbständiger Musiklehrer weiter und unterrichtet als Fachdozent an der Popakademie Baden-Würtemberg in Mannheim.

Portrait Helmut.jpg

Helmut Scholz (Guitar)

Gitarrenunterricht ab dem 9. Lebensjahr und erste Konzerte mit 11 Jahren

Gitarrist und Flötist beim Heeresmusikkorps 300 Koblenz

Absolvent der staatlichen Musikhochschule Mannheim (Gitarre und Saxophon)

Weiterbildung u. a. bei Musikern von Michael Jackson, Joe Cocker & Tina Turner, Chaka Khan

Fernseh- und Radioauftritte bei ZDF, mdr, Radio RPR, Südwestfunk, Hessischen Rundfunk und viele mehr.

Konzerte auf der ganzen Welt, u.a. mit Roman Lob (Eurovision Song Contest), Bill Ramsey, Claus Eisenmann (Söhne Mannheims), Jürgen Drews.

Zahlreiche Theaterproduktionen am Theater Koblenz, Variete Palast Speyer, Palazzo Frankfurt, Nationaltheater Mannheim

www.helmut-scholz.de

  • Facebook

Benedikt Rauch (Bass)

Der musik- und sportbegeisterte Bassist aus Worms kam 2015 zur Night Fever Familie.

Nachdem er seine Leidenschaft für das Instrument entdeckte, war er fortan in diversen Bands und Projekten aktiv. Der Werdegang des jungen Musikers weist bis heute, neben eines erfolgreich abgeschlossen Studiums an der Popakademie Baden-Württemberg, umfangreiche Studio- und Liveerfahrung mit namenhaften Künstlern der Region und Republik auf.

 

Sein immer angepasstes Bassspiel ist auf unterschiedlichsten Tonträgern und Bühnen des Landes zu hören und er bereichert die jeweilige Formation an Musikern tonal wie auch menschlich. 

 

  • Facebook
NF 51a.jpg

Axel Schwarz (Keyboards)

Axel Schwarz arbeitet als Musiker, Komponist, Texter, Produzent und Dozent und kann dabei auf zahlreiche Veröffentlichungen, Charterfolge und auf über 1 Million verkaufte Tonträger verschiedener Projekte und Künstler zurückblicken.

Er studierte Klassik, arbeitet als Keyboarder, schreibt und produziert Popmusik, TV-Instrumentals und mehr und lehrt als Professor an der Popakademie Baden-Württemberg.

www.axelschwarz.de

 

  • Facebook

Mario Maradei Gonzalez 

            (Percussions)

Mario Maradei Gonzalez absolvierte sowohl sein Bachelor- als auch sein Masterstudium im Studiengang "Jazz- und Popularmusik" mit Hauptfach Percussion an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim.

Zudem hat sich der Lateinamerikanische Percussionist spezialisiert auf afrolateinamerikanische folklorische Musik aus Brasilien, Kolumbien, Kuba, Puerto Rico und Domikanische Republik, sowie die Percussionsinstrumente dieser Länder. 


Mit über 18 Jahren professioneller Erfahrung trat er bereits in vielen Ländern wie Brasilien, Kolumbien, Deutschland, Spanien uvm. als Gastmusiker, Bandleader, Solist und Dozent auf. 

  • Facebook

Peti van der Velde (Gesang)

Nach Abschluss ihres Studiums Jazzgesang und Querflöte am Königlichen Konservatorium in Den Haag stand die Niederländerin mit diversen Bands, Jazzcombos und Bigbands auf der Bühne und war anschließend als Hauptdarstellerin in Musicals zu bewundern, u.a. in DER KÖNIG DER LÖWEN in der Rolle der Nala, in das Musical TARZAN in der Rolle der Kala, 

in DIRTY DANCING und in HAIR.

Peti war zu sehen als Ozzy in WE WILL ROCK YOU, als Maria Magdalena in JESUS CHRIST SUPERSTAR und als Deloris in SISTER ACT. Sie spielte die Aretha in THE BLUES BROTHERS, die Columbia in THE ROCKY HORROR SHOW und die Bienenkönigin in TABALUGA & LILI.

Als Solistin hatte Peti mehrere Auftritten auf Festivals wie u.a. ROCK AM RING und ROCK IM PARK. Im Fernsehen war Peti zu sehen als Solistin bei u.a. WETTEN, DASS..?, VERSTEHEN SIE SPAß?, LET’S DANCE und DIE ULTIMATIVE CHARTSHOW. Peti war Background Sängerin für u.a. OZZY und KELLY OSBOURNE, LA BOUCHE und MARCIA BARRETT.

 

  • Facebook

Tertia Botha (Gesang)

Tertia Botha erhielt ihre künstlerische Ausbildungin, aus ihrer Heimatstadt Kapstadt. Von 1998 bis 2000 spielte sie Lucy Dixon im Musical KAT AND THE KINGS am Vienna’s English Theatre und auf Europa-Tournee.

Von 2001 bis 2003 sang sie in der Live-Cover-Band Uncle Jam, u.a. in der BBC-Show „Live aus dem Hard Rock Café Dubai“.

2003 zog sie bei der Pro7-Castingshow „Popstars“ ins Finale ein und feierte

danach mit der Band Preluders große Erfolge, mit u.a. 400.000 verkauften Platten und dem 1. Platz der Single „Everyday Girl“ in den deutschen Charts. Nach dem Ausstieg führte sie ihr Weg zum club Bands –Waterproof,

Gibson Club Band, Orchestern und Musicals, wo sie u.a. in HAIR (Stadtstheater Augsburg und Kassel), DIRTY DANCING (Theater am Potsdamer Platz), MOTOWN – DIE LEGENDE (Essen) und

WEST SIDE STORY (Staatstheater Braunschweig) auf der Bühne stand.

Sie gründete eine Gesellschaft zur Unterstützung von Künstlerninnen aus Südafrika, die handwerklich begabt sind. Sie performte für den

Oscarpreisträger James Horner seinen Welthit „My heart will go on“ aus dem Film „Titanic“. Darüber hinaus ging sie mit CLASSICS UNTER STERNEN und SOUNDS OF HOLLYWOOD mit der Vogtland Philharmonie auf Tournee.

In Köln spielte sie bereits als Nicki Marron und Cover Rachel Marron in

BODYGUARD – DAS MUSICAL.

Von 2017 bis 2018 war sie mit JAGD AUF 007 – EINE NACHT MIT

JAMES BOND auf Tournee.

Von 2018 bis 2019 spielte sie in Wien - Ronacher Theater (Altanierend)

Rachel Marron und Cover Nicki Marron in BODYGUARD – DAS MUSICAL.

2019 – 2020 verkörperte sie die Rolle von Deloris Van Cartier in

SISTER ACT am Linzer Musiktheater.